„Un-Abhängig leben“ – ist das Leitthema in der neuen BKE VIELFALT.BKE VIELFALT TitelJul2017

Ein Thema, das seit dem letzten Jahr wieder in den Medien und in der Fachwelt diskutiert wird. Auch auf zwei Konferenzen der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) wurden die Begriffe „Abstinenz – Konsum – Kontrolle“ aus Sicht der Selbsthilfe und der beruflichen Suchthilfe diskutiert. Viele Wege führen in die Sucht – viele Wege auch wieder aus ihr heraus. Die einen sprechen sich für ein ENTWEDER – ODER aus. Andere sehen sie als Chancen für unterschiedliche Zielgruppen. Wir haben unsere Leserinnen und Leser und Autorinnen und Autoren gefragt: „Was bedeutet für euch ‚Un-Abhängig leben‘? Welche Wege geht ihr oder seid ihr gegangen? Gibt es ein Ziel oder viele Ziele oder auch Zwischenziele? Was macht euer Leben lebenswert?“. Doch diese Ausgabe der BKE VIELFALT enthält noch VIEL mehr an interessanten Themen. Jetzt reinschauen!

Hier geht es zum Lesen oder Herunterladen »»»


Kleiner Selbsttest Glücksspielsucht

glückspielsucht

  • Beschäftigen Sie sich häufig mit dem Glücksspiel?
  • Erhöhen Sie beim Glücksspiel Ihre Einsätze immer weiter, damit es spannend bleibt?
  • Haben Sie schon einmal (oder öfter) versucht, das Glücksspiel zu kontrollieren, einzuschränken oder ganz damit aufzuhören?
  • Wenn Sie versuchen, das Glücksspiel einzuschränken oder aufzugeben, werden Sie dann ruhelos oder gar leicht reizbar?
  • Spielen Sie, wenn Sie Ihren Problemen entfliehen oder Ihre Stimmung aufhellen möchten?
  • Haben Sie den Drang, Verluste beim Spiel gleich am anderen Tag wieder wett zu machen?
  • Flunkern Sie schon einmal, um Familienmitgliedern, Therapeuten/Therapeutinnen oder anderen Bezugspersonen Ihre Spielleidenschaft zu verheimlichen?
  • Haben Sie bereits Urkundenfälschung, Betrug, Diebstahl oder Unterschlagung in Kauf genommen, um Ihr Glücksspiel zu finanzieren?
  • Ist es Ihres Spiels wegen bereits dazu gekommen, dass Sie eine bedeutsame Beziehung, Ihre Arbeitsstelle oder Ausbildungsmöglichkeit oder eine berufliche Aufstiegschance riskiert oder verloren haben?
  • Verlassen Sie sich darauf, dass andere das Geld zur Verfügung stellen, wenn Sie wegen Ihrer Spielleidenschaft in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind?

Falls Sie einige oder alle dieser Fragen mit „ja" beantwortet haben und etwas ändern möchten, kommen Sie zu uns. Suchen Sie sich eine Gruppe vor Ort oder rufen Sie uns beim Bundesverband an. 

 

Hilfe zur Selbsthilfe - offen für alle Suchtformen

Hier finden Sie von umfangreichen Informationen bis zum Suchttest alles über die verschiedenen Formen der Sucht.

Gruppenarbeit im BKEGruppenarbeit

Hier finden Gruppenverantwortliche hilfreiche Informationen: Hinweise zu Weiterbildungsseminaren ebenso wie Werbematerial, Förderanträge oder Unterlagen rund um die Arbeit in der Gruppe.

Mehr...

Angehörige im BKE

Angehörige

Angehörige, Freunde, Bekannte oder Kollegen von Suchtkranken sind individuell mehr oder weniger stark von der Suchterkrankung mit betroffen. Viele entwickeln eine gewisse Abhängigkeit.

Mehr...

Mitwirken engagieren im BKE

Mitwirken

Suchtselbsthilfe funktioniert nur mit Engagement. Und Engagierten. Mach mit! Ob als Ehrenamtliche/r oder durch Deine tatkräftige Unterstützung – beim BKE bist Du jederzeit herzlich willkommen.

Mehr...

Über uns

Über uns

Unabhängig von der Art des Suchtmittels laden wir alle Betroffenen (Suchtkranke, Angehörige) ein, in der Gemeinschaft unserer Gruppen zu einem zufriedenen, suchtmittelfreien Leben zu finden.

Mehr...

juliti-jugend-im-bkeJULITI – Jugend im BKE

Wir vom BKE klären junge Menschen über die Gefahren eines übermäßigen Konsums von Suchtmitteln und die Folgen einer Suchterkrankung auf und organisieren Veranstaltungen zu diesem Thema. Auch unterstützen wir junge Suchtkranke und Kinder aus suchtbelasteten Familien und helfen ihnen bei der Bewältigung ihres Alltags.

Mehr...


bke-sucht-im-alterSucht im Alter

Alkohol, Tabletten, Medien und andere Suchtmittel führen auch im hohen Lebensalter zu Missbrauch und Abhängigkeit sowie weiteren schweren gesundheitlichen Schäden. Auch bei illegalen Drogen gibt es eine wachsende Gruppe älterer Konsumenten, deren Bedarf an Hilfe und Unterstützung über die Behandlung der Drogenabhängigkeit hinausgeht.

Mehr...


 

BKE Betroffene und Angehörige berichtenBetroffene und Angehörige berichten...

Hier finden Sie Berichte, in denen Betroffene und Angehörige über ihre persönlichen Erfahrungen während ihrer Sucht oder die des Partners schreiben.

Mehr...

Immer zuerst informiert sein.

Einfach unseren Newsletter abonnieren:

  • Un-Abhängig – aktuelle Themen
  • Hilfe zur Selbsthilfe – Wir für DICH
  • Jederzeit kündbar – einfach abbestellen

Wir geben die Daten nicht an Dritte weiter.

Mediathek

BKE-Publikationen und -Infomaterial 
zum Herunterladen.

Wer ist Online

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online

Bundesverband

Menu
BKE
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche
Bundesverband e.V.
Julius-Vogel-Straße 44
44149 Dortmund
Tel. 0231 / 586 41 32
Fax 0231 / 586 41 33

Spendenkonto

Menu
Wir sind auf Spenden angewiesen!
Mit einer Spende haben Sie die Möglichkeit, den Ausbau der Suchtselbsthilfe zu unterstützen. Sie fördern damit bundesweite Hilfsprojekte und die Arbeit mit Suchtkranken und deren Familien.
 

Kooperationspartner

Menu
diakonie     gvs

dhs


Förderer

 
 
Nach oben